Renitent als Siebdruck

Die zweidimensionale Vektorgrafik, die ursprünglich als Vorlage für den 3D-Druck des Schriftzugs „Renitent“ diente, bildete nun auch die Druckvorlage für den Siebdruck. Zuerst wurde die Schrift mit dem Laserdrucker auf Overheadfolie ausgedruckt und anschließend mit Tonerverdichter besprüht. Die Vorlage war nun an den geschwärzten Stellen lichtdicht und konnte im Weiteren mit einem fotochemischen Verfahren auf das Sieb kopiert und gedruckt werden.

TAGS-RELOADED

Website für das Bremer Streetart Projekt. Konzeption, Gestaltung und technische Umsetzung des Webauftritts auf der Basis von WordPress. Die einseitige, responsive Website soll vor allem jüngere und mobile Nutzer angesprechen. Durch den Einsatz der Ajax-Funktionalitäten der Bildergalerie bxSlider konnte auch das umfangreiche Archivs von TAGS-RELOADED dargestellt werden:

www.tags-reloaded.de

Website ‚Open Space Edition‘

Website ‚Open Space Edition‘

Mitarbeit an der technischen Realisation des online Auftritts des Bremer Verlags ‚Open Space Edition‘ nach der Vorlage des Gestalters Arne Olsen. Der Besucher der Website sollte durch die Angebotspalette des Verlags blättern und dabei auch einzelne Artikel bestellen können. Auf Grundlage des flexiblen Redaktionssystems ‚Contao‘ ist eine leicht bedienbare Website entstanden, die auf Mobilgeräten und Desktopcomputern ihre ansprechende Grundgestaltung beibehält:

www.open-space-edition.de

Fries am Rembertiring 8-12

Nachbildung eines Teils des Frieses am Gebäude der Senatorin für Kinder und Bildung am Rembertiring 8 -12 im Maßstab von 1:30. Es handelt sich um einen Testdruck des kleineren Teils des Frieses rechts vom Eingang des Gebäudes.

Rechts/Unten: Archiv, Hans-Albrecht Schilling

Durch die räumliche Tiefe des Frieses war es ausgesprochen schwierig die benötigten Pfade entlang der Kanten in Inkscape anzulegen. Schatten und optische Überlagerungen machten es notwendig einige Linienverläufe zu interpretieren. Hinzu kam das sich 3D druckbare Dateien nur durch eine negative Boolsche Operation aus einer Grundform herstellen ließen. Dies bedeutete, dass die Konturen der jeweiligen Tiefen dargestellt werden mussten. Für dieses Teilstücks mit einer Größe von 2,10 x 2,30 Metern benötigte ich bereits mehrere Tage. Ich hoffe für die übrigen knapp 40 Meter findet sich ein einfacheres Verfahren….
Aus der 3D Nachbildung des Frieses ist ein X3D-Modell entstanden, das hier über die Schnittstelle WebGL im Browser dargestellt wird. show

Wilhelmstraße 1a

Rekonstruktion eines in 60er Jahren abgerissenen Gebäudes in der Wilhelmstrasse 1a / Auf den Häfen in Bremen – im Maßstab 1:1000

Rechts/Unten: Entwurf von Dr. Carl Skelton, Brooklyn Experimental Media Center (BxmC) at New York University, Grotham Innovation Greenhouse New York. Quelle: betaville.net

Stern – 3D Druck & LED

P1070012_2

P1070020_2